SK Schwäbisch Hall weiterhin ungeschlagen in der Landesliga

(Mario Meinel)

Mehr Mühe den Eingang zum Spielsaal zu finden als mit dem Gegner hatten die Spieler des SK Schwäbisch Hall. Erstmals wurde in der  Gewerbeschule Öhringen gespielt.  Der SK trat zum ersten Mal, was zur Verwunderung des Gegners führte, mit vier Damen im Team an. Brett 1 und 2 wurden kampflos zur Beute der Haller. Die Antwort von Ana und Evgeniya: Was für ein langweiliger Morgen.

weiterlesen…

Ana Matnadze beim Vereinsabend

Am gestrigen Vereinsabend stellte Ana Matnadze drei ihrer Partien vor. Ana Matnadze spielt seit dieser Saison in der Haller Landesligamannschaft und tritt dieses Wochenende zunächst zum Nachholspiel gegen Ingerheim an. Ihr Gegner Werner Schuran war zum eigentlichen Termin in der 3. Runde im Rahmen einer SVW-Veranstaltung unterwegs, daher wurde die Partie verlegt. Am Sonntag steht dann die 6. Runde in Öhringen an.

Ein paar wichtige Schlussfolgerungen aus den Partien waren:

  • Immer den Druck aufrechterhalten
  • Umschalten zwischen „Verteidungs-“ und „Angriffsmodus“
  • Ab und zu sind auch hässliche Züge gut

Unten gibt es die Partien zum Nachspielen und ein paar Fotoeindrücke.

weiterlesen…

Neujahrsblitzturnier am 03.01.20

Am ersten Freitag des neuen Jahres findet wieder unser traditionelles Neujahrsblitzturnier statt. Der Beginn ist um 19:30 im Haus der Vereine.

Der Modus ist dieses Mal 3 Minuten + 2 Sekunden Inkrement pro Zug.

Wie immer wird kein Startgeld erhoben. Preisgelder für die Plätze 1-3 sind: 50€, 30€ und 20€. Zudem gibt es einen Überraschungspreis für eine Platzierung, welche vorher ausgelost wird. Um was es sich bei dem Überraschungspreis handelt ist bis zum jetzigen Zeitpunkt streng geheim.

Wir freuen uns wie immer über rege Beteiligung 🙂

Weihnachtsfeier des SK Schwäbisch Hall

Nach dem erfolgreichen Bundesligawochenende und dem Sieg in der Landesliga gegen Lauffen versammelte sich der SK Schwäbisch Hall bestens gelaunt zur Weihnachtsfeier im Restaurant Finale. Auch die komplette Frauenbundesligamannschaft und die Haller Erste waren gekommen. Nach dem Essen wurde auch Schach gespielt, hier ein paar Fotoeindrücke von der harmonischen Veranstaltung.

weiterlesen…

Bela Khotenashvili an der Schloss-Schule in Kirchberg/Jagst

Noch vor der Runde der Frauenbundesliga hatte Bela Khotenashvili am Freitag kurz nach ihrer Ankunft einen weiteren Termin, und zwar beim Schulschach in Kirchberg/Jagst. Sie nahm die Siegerehrung beim großen Blitzschachturnier mit über 50 teilnehmenden Kindern der Klassen 5-9 aus den umliegenden Schulen an der Kirchberger Schloss-Schule vor. Vor der Siegerehrung erzählte sie zunächst aus ihrem Werdegang: Bela lernte mit 5 Jahren Schach von ihrer Mutter und wurde 2004 U16-Weltmeisterin. Danach kamen der WIM-Titel, der WGM-Titel, der IM-Titel und als Krönung 2013 der Männer-GM-Titel, den nur sehr wenige Spielerinnen halten. Sie ist langjährige georgische Nationalspielerin und hat gerade mit der georgischen Mannschaft schon viele Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften und bei Schacholympiaden gewonnen. Nach der Fragestunde spielte sie noch einige Blitzpartien gegen die besten Jugendlichen. Nach der Siegerehrung stand sie noch für Fragen der Kinder und Jugendlichen zur Verfügung. Für die Kinder und Jugendlichen war es eine tolle Veranstaltung, wann kommt man schonmal in so engen Kontakt mit einer absoluten Weltklassespielerin.

Für die Bundesliga war es auf jeden Fall eine gute Vorbereitung für Bela, denn tags drauf gewann sie eine Glanzpartie gegen die deutsche Nationalspielerin Sarah Papp.

weiterlesen…

Liveticker von der Frauenbundesliga, Tag 2

(Thomas Marschner)

Am zweiten Tag des Schwäbisch Haller Heimwochenendes in der Frauenbundesliga kommt es zu den Begegnungen Harksheide-Schwäbisch Hall und Deizisau-Hamburg. Deizisau musste lange um den knappen Sieg gegen Harksheide kämpfen und hofft gegen Hamburg auf eine Überraschung. Schwäbisch Hall ist nach der starken Leistung vom Samstag klarer Favorit gegen Harksheide. Außerdem spielt in der Landesliga Unterland die Haller „gemischte“ Erste ebenfalls in der Bausparkasse gegen Lauffen.

weiterlesen…

Heimrunde in der Frauenbundesliga: Es geht gegen Hamburg und Harksheide

(Thomas Marschner)

Am kommenden Wochenende gibt es wieder Spitzenschach in Schwäbisch Hall zu sehen. Nach einer ungewöhnlich langen Pause von fast 3 Monaten findet die zweite Doppelrunde der Frauenbundesliga statt. Die Damen des SK Schwäbisch Hall treffen in der einzigen Heimrunde der Saison auf die beiden nördlichsten Mannschaften der Liga, nämlich auf den Hamburger SK und Tura Harksheide aus dem benachbarten Norderstedt, und es ist wieder mit einem Großaufgebot von Nationalspielerinnen aus den unterschiedlichsten Ländern zu rechnen, darunter bei Hamburg und Schwäbisch Halls Reisepartner Deizisau fast die komplette deutsche Nationalmannschaft. Außerdem tritt am Sonntag auch die Haller Landesligamannschaft in der Bausparkasse gegen Lauffen an.

weiterlesen…

Landesliga: die Weichen sind gestellt

(von Steffen Mages)

Am Sonntag (dem 01.12.19) fand die Spitzenbegegnung in der Landesliga statt: SG Ludwigsburg I – SK Schwäbisch Hall I

Zu diesem Zeitpunkt waren beide Mannschaften sowohl Mannschafts- als auch Brettpunktgleich und damit geteilter Erster in der Liga. Ludwigsburg spielte in Bestbesetzung. Also die ersten 8 aus der Meldeliste. Wir dagegen sind mit einer besonders starken Aufstellung angetreten. Nebst WGM Evgeniya Doluhanova und WGM Mihaela Sandu setzten sich für Hall gleich 3 Newcomer ans Brett: GM Vladislav Nevidnichy, IM Ivan Sarenac und WGM Jovana Eric.

Komplettiert wurde die bunte Truppe von Gregor Krenedics, Daniel Fries sowie meiner Wenigkeit.

weiterlesen…