Neues aus der Frauenbundesliga

(Thomas Marschner)

Im Teilnehmerfeld der Frauenbundesliga für die kommende Saison gibt es eine Änderung: da der Aufsteiger aus dem Norden Doppelbauer Kiel sein Aufstiegsrecht nicht wahrnimmt, bleibt Karlsruhe jetzt doch in der Bundesliga. Die komplette Meldung gibt es hier beim deutschen Schachbund. Da die Meldung nur im Bereich „Frauen“ veröffentlicht wurde, ist sie etwas schwer zu finden.

weiterlesen…

Steffen Mages ist Klubmeister

Die Klubmeisterschaft, welche erstmalig im Keizer-System ausgespielt wurde, ist nun nach 10 Runden zu Ende gegangen. Mit 6,5/7 hat sich Steffen Mages durchgesetzt. Das einzige Remis gegen ihn ergatterte Vize-Klubmeister Daniel Fries, welcher das Turnier mit 5,5/6 Punkten abschloss. Dritter wurde Siegfried Wallisch mit 4,5/8.

Von allen Teilnehmern gab es positive Resonanz bezüglich des neuen Systems. Viele Spieler nutzten die Möglichkeit spontan in das Turnier miteinzusteigen.

Hier die Abschlusstabelle:


Name Keizer Punkte

1. Mages, Steffen           165,9  6,5
2. Fries, Daniel 146,75 5,5
3. Wallisch, Siegfried 116,35 4,5
4. Meinel, Boris 101,7 4,5
5. Reifschneider, Waldemar 97,05 3
6. Popov, Miodrag 83 3
7. Meinel, Mario 77,65 2,5
8. Meinel, Benedikt 74,8 3
9. Schäuffele, Walter 59,45 2
10. Frank, Volkmar 50,6 2
11. Köhlich, Viktor 45,75 1,5
12. Schwindowski, Volker 43,9 1
13. Marschner, Thomas 35,2 1
14. Schnaberich, Wolfgang 31,55 1
15. Sabati, Mohammad 22,5 1
16. Schmitt, Peter 20,35 0
17. Ostendorph, Elias 12,15 0
18. Adjarian, Daniel 8 0