Erste Mannschaft weiter auf Kurs: 6,5-1,5 gegen 6 Heilbronner

Die 1. Mannschaft ist weiter auf Kurs in Richtung Aufstieg in die Landesliga. Gegen Heilbronn 3 gab es ein klares 6,5-1,5, allerdings war Heilbronn nur zu Sechst angetreten. Jetzt läuft alles auf ein Aufstiegsendspiel in der letzten Runde gegen Schwaigern hinaus, Schwaigern ist mit einem Punkt Rückstand Zweiter.

Jaroslav Buran konnte früh zur Europa-Rochade greifen, auch Michael Dürings Arbeitstag war schnell beendet – beide hatten keinen Gegner.

Die Heilbronner wurden etwas unter Wert so hoch geschlagen, wurden doch einige bessere Stellungen im Endspiel wegegeben, und zwischenzeitlich schnupperten die Heilbronner sogar an einer Überraschung, nachdem Bernhard Prinz sein Bauernendspiel zum 2-1 Zwischenstand verlor. An Brett 8 stand der Gegner von Boris Meinel deutlich besser, tauschte aber dann die falschen Figuren ab und verlor sogar noch. Auch Micha Bahmann hatte einen Bauern geopfert und nicht so viel dafür bekommen, wie er hoffte, aber am Ende erreichte er auch ein Remis. Gregor Krenedics tat sich ebenfalls schwer, anstatt einen Bauern zu gewinnen, wickelte er ohne Not in ein ausgeglichenes Bauernendspiel ab, konnte das aber tatsächlich gewinnen, auch weil sein Gegner in der entscheidenden Phase einfach zu schnell zog. Auch Martin Lenzen hatte Glück, in einem Turmendspiel riskierte er viel, und sein Gegner fand den schmalen Grat zum Remis nicht. Am Ende hätte er Martin nochmal richtige Probleme bereiten können, auch wenn die Stellung da schon gewonnen war, aber es hätte da nur einen Weg zum Gewinn gegeben, alle anderen Wege hätten sogar noch verloren. In der Stellung auf dem Bild unten war dann aber alles entschieden.

Aller Ergebnisse gibt es hier. Auch die zweite Mannschaft war im Einsatz, und zwar in Öhringen und gewann dort verstärkt durch die Serbin Adela Velikic mit 6-2 und tat damit auch etwas fürs Brettpunkte-Konto. Das sieht jetzt mit 7 Punkten für den Klassenerhalt gut aus. Um ganz sicher zu gehen, braucht man aber aus den letzten beiden Spielen noch einen Punkt, da es bis zu 3 Absteiger gibt.

[Update 25.03.19] Aufgrund eines Fehlers von Heilbronner Seite bei der Nominierung wird das Spiel mit 8 : 0 zugunsten von Schwäbisch Hall gewertet.

Bemerkung des Staffelleiters: Spieler: Bühler, Severin wurde am gleichen Spieltag am Jugendbrett der Oberliga eingesetzt. Gem. § 12 (4) war der Spieler nicht teilnahmeberechtigt, der Mannschaftskampf ist mit 8:0 für SH zu werten (jeweils +:- zugunsten des Gegners). 24.3.19 / Hähnle, STaffelleiter

https://ergebnisse.svw.info/show/2018/2273/runde/9/

Posted in Mannschaftskämpfe.